Szechuan-Pfeffer ganz

Startseite/Gewürze-kaufen/Asiatisch/Szechuan-Pfeffer ganz

Szechuan-Pfeffer ganz

Auf Lager, Lieferzeit 3-6 Tage

5,60 

Enthält 7% USt.
(140,00  / 1 kg)
zzgl. Versand

5,60 

Enthält 7% USt.
(140,00  / 1 kg)
zzgl. Versand

Szechuan-Pfeffer aus Wildsammlung beeindruckt mit seinem Aroma nach Blutorange & Grapefruit.
Inverkehrbringer: Gewürz-Aschenbrenner, Kabisländer 17, 78315 Radolfzell
Größe: 40 g Dose

Anzahl
Add to Wishlist
Add to Wishlist
Compare

Szechuan-Pfeffer – grandios zu Thunfisch / Schwertfisch / Lachs.

Szechuan-Pfeffer sind etwa 3 bis 5 mm rotbraune und meist aufgespaltene Beeren, mit einem sehr intensiven eigenen Geschmack und hölzernen Aroma. Sie stammen aus Mittelasien und sind dort auch unter der Bezeichnung „Pfefferstrauch“ bekannt. Pur am Gaumen wirken sie leicht betäubend mit einer bitteren Note und auf der Zunge verspürt man ein Prickeln. In der Nase nimmt man deutlich Aromen von Grapefruit und Blutorangen wahr. Und vor allem die Wahrnehmung über den Geruchsinn macht dieses Gewürz so unglaublich beeindruckend.
Am besten sollte man Szechuan-Pfeffer in der Pfeffermühle frisch vermahlen. In dem Zusammenhang empfiehlt sich eine Mühle zu verwenden, mit der man ausschließlich diese Pfeffersorte verwendet. Alternativ raten wir einen Mörser dafür einzusetzen.
Sind die Beeren erst einmal zerstoßen bzw. vermahlen kommt ein herrlicher Duft entgegen, welcher sofort erahnen lässt, wofür man dieses Gewürz wohl verwenden könnte. Dazu zählen besonders asiatisch inspirierte Fischgerichte. Ganz besonders Sashimi oder Tatar vom Thunfisch, Lachs oder Schwertfisch. Und diese am besten noch mit etwas Wok-Öl marinieren. Aber auch gegrillter bzw. gebratene Meeresfische bekommen damit einen sehr appetitanregenden und zitronenartigen Geschmack.
Des weiteren verleiht man Fleischsorten aus Hühnchen, Rind- oder Schwein eine pikant fernöstlich Note. Auch zu Gemüse, zu fernöstlichen Suppen und Saucen schmeckt diese Rarität wirklich ganz ausgezeichnet.

Szechuan-Pfeffer aus Wildsammlung unterscheidet sich qualitativ stark von denen aus Kulturplantagen.

Allergenfilter

Allergenfilter

, , , , , , , , ,

Verwendungstipps

Unverzichtbar in der fernöstlichen Küche, vor allem in Wok-Gerichten. Thunfisch und Schwertfisch schmecken sehr fein damit. Außerdem zu Geflügel, Rind- oder Schweinefleisch, Gemüse oder fernöstliche Suppen und Saucen.
Weiterer Tipp: Schmecken Sie damit Wildsaucen ab.
Dezente Dosierung wird empfohlen!

Gut kombinierbar mit: Sternanis, Zimtstangen oder Cardamom.

Your custom content goes here. You can add the content for individual product

Das könnte Sie auch interessieren …

Back to Top
Warenkorb
Schliessen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.